Ansprache des Maire der Herborner Partnerstadt Pertuis Roger Pellenc

Der Bürgermeister (Maire) der französischen Partnerstadt von Herborn Pertuis (20 000 Einwohner) Roger Pellenc (76) hält besonders in dieser schwierigen Zeit den Kontakt zur Bevölkerung. Die Ansprache von vor ein paar Tagen über Facebook möchte ich in meinem Blog veröffentlichen und damit die Hoffnung zum Ausdruck bringen, dass sie unseren französischen Freunden Halt gibt und vor allem das Gefühl vermittelt, nicht alleine gelassen zu werden. Wer möchte kann die Rede nach dem Klick auf den Link hören.

Roger Pellenc lässt in dieser Rede niemanden aus. Ob ganz normaler Bürger, Geschäftsmann oder die Beamten in seinem Arbeitsbereich. Er drückt sein Mitgefühl gegenüber den Angehörigen Verstorbener aus und geht auch bald wieder zur Tagesordnung über, indem er aufzeigt, dass die Zeit in Pertuis nicht stehenbleibt. Pertuis lässt sich von dem heimtückischen Virus nicht unterkriegen. Auch das ist seine Botschaft.

Danke Herr Bürgermeister Pellenc für ihr mitmenschliches Engagement. Vielleicht fühlt sich der eine oder andere Amtsbruder/Amtsschwester dadurch animiert und tut es ihnen in seinem Amtsbereich gleich.

Es ist gut wenn Amtsträger besonders in Krisenzeiten den Bürgern signalisieren, dass sie ihnen in ihren Sorgen und Nöten beistehen. Besonders aber in einer Zeit, in der gefühlt alles in Auflösung begriffen ist und in der neben Arbeitsplätzen, Familienverbünde und Freundschaften Gefahr laufen wegzubrechen, muss besonders ein Bürgermeister für die Menschen seiner Kommune da sein. Der Pertuiser Bürgermeister Roger Pellenc, dessen Stadt mindestens so schwer von der Pandemie betroffen ist, wie viele andere Kommunen in Frankreich auch, weiß gerade als Unternehmer wie wichtig das Gespräch und besonders das Zuhören ist. Corona macht es keinem leicht und so suchte er nach Wegen seine Pertuisiens ansprechen zu können. Die sozialen Netzwerke sind besonders für diese Ausnahmesituationen ein Segen Gottes. Alle größeren Unternehmen machen mittlerweile über ZOOM und CO davon Gebrauch und konferieren selbst über Kontinente hinweg. Das funktioniert auch in einer Kommune ganz besonders gut, wenn Ansprachen nicht als platte Durchhalteparolen oder nichtssagende Floskeln empfunden, sondern in einer großen Authentizität wahrgenommen werden. Die Bürger haben ein gutes Gefühl, um herauszufinden, wer es ehrlich mit ihnen und der Stadt meint. Darüber hinaus haben sie auch das Recht von ihren Gewählten mehr Einsatz zu erwarten, als diese es vielleicht für nötig halten.

Wer Kontakt mit der Mairie (Rathaus) von Pertuis aufnehmen möchte, kann dies per mail E-Mail: kommunikation@mairie-pertuis.fr gerne auch auf Deutsch tun. sig

https://www.facebook.com/Ville.de.Pertuis/videos/342657233462767/

2 Gedanken zu „Ansprache des Maire der Herborner Partnerstadt Pertuis Roger Pellenc

  • 31. Januar 2021 um 15:54
    Permalink

    Es ist schön, in diesen schweren Zeiten zu spüren, dass Freunde, auch über Ländergrenzen hinweg, aneinander denken. Auch die Mitglieder der deutsch-französischen Verschwisterung Haiger/Montville halten guten Kontakt und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

    Antwort
  • 1. März 2021 um 21:47
    Permalink

    Diese herrliche, gelebte Rotweinnase des Roger Pellenc.
    Aber, lieber zu viel essen, als zu wenig trinken🍻🍻🍻

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.