Bienenfleißig

Bei all den schlimmen Nachrichten, versauert das Gehirn und braucht ab und zu eine Auffrischung. Ich habe einfach mal einem Bienchen bei der Nektarernte zugeschaut. Das war sehr beruhigend und ich weiß jetzt wo der Begriff „Bienenfleißig“ herkommt. Das kleine Filmchen habe ich heute in Erdbach aufgenommen.

Ein Gedanke zu „Bienenfleißig

  • 28. April 2022 um 9:58
    Permalink

    Mit Sorge muss ich berichten, dass in unserem Garten, der viele bienenfreundliche Pflanzen beherbergt, in diesem Jahr kaum Bienen zu sehen sind. Selbst die üppig blühenden Obstbäume werden nicht besucht. Eine handvoll Hummeln, sonst nichts. Ich hoffe, das ändert sich bald.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.