Die Jagd auf die letzten Tropfen „billigen“ Sprits.

Ab Morgen, 1. September, fällt der „Tankrabatt“ an den Tankstellen weg. Wie teuer der Sprit dann wird, weiß noch niemand so genau.

Grund genug für viele Menschen in Herborn die Tanks ihrer fahrbaren Untersätze noch einmal für rund 1,89 Euro pro Liter Super 95 bis zum Rand zu füllen. Dementsprechend war auch der Betrieb auf den Anlagen.  

An einer Tankstelle standen heute Abend kurz vor 22 Uhr die Autos teils bis auf die Straße. Eine andere Tankstelle hatte ihre Zapfsäulen bereits seit heute Mittag gesperrt und verkaufte überhaupt keinen Treibstoff mehr. Ein Grund war nicht in Erfahrung zu bringen. sig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.