Driedorfs Bürgermeister dankt seinen Helden

Für ihren besonderen Einsatz im „Corona-Jahr“ bedankte sich Driedorfs Bürgermeister Carsten Braun (CDU) am Dienstag bei den Pflege- und Rettungskräften, insbesondere allen Beschäftigten des „Haus des Lebens“ in Driedorf, allen Beschäftigten der AWO Lahn-Dill am Standort Driedorf.

Der Driedorfer AWO-Pflegedienst stand ebenso wie

Auch alle am Standort Driedorf tätigen Rettungskräfte des DRK Kreisverbandes Lahn-Dill sowie den Beschäftigten der Kindertagesstätte Arche Noah, der Kindertagesstätte Wäller Schatzkiste und des Kindergartens „Rother Rabennest“ bezog er im Namen des Gemeindevorstandes in diesen Dank mit ein.

die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Haus des Lebens und

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieser Organisationen erhielten eine Freizeitkarte der Gemeinde Driedorf zum Besuch der Liegewiesen der Nacherholungsgebiete Heisterberger Weiher und Krombachtalsperre Mademühlen für das Jahr 2021. Die Gemeinde Driedorf gewährt traditionell auch allen aktiven Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren, der Jugendfeuerwehren und der Kinderfeuerwehr freien Eintritt zum Besuch der genannten Freizeiteinrichtungen in Form einer kostenlosen Freizeitkarte der Gemeinde Driedorf und drückt damit ihre Wertschätzung für die Ausübung dieses Ehrenamtes aus.

der Rettungsdienst des DRK 2020 unter besonderer Belastung.

Unter Beachtung der Corona-Abstandsregeln, überbrachte Carsten Braun stellvertretend für alle anderen die beliebten Freizeitkarten an die jeweiligen Arbeitsplätze. sig/ Fotos: privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.