Gefahrgut-LKW blockiert die A45

Ein umgekippter Gefahrgut-Lkw sorgt für große Behinderungen auf der A45. Die Autobahn ist bei Sinn blockiert. Der Unfall geschah im Bereich einer Baustelle, heute Morgen (30.08.2022)  gegen 8 Uhr.

Da er durch die Leitplanke brach, ist die BAB zwischen Herborn Süd und Ehringshausen in beide Richtungen voll gesperrt.

Die Sperrung soll angeblich noch bis in die späten Abendstunden dauern. Die Unglücksstelle kann nicht passiert werden, weil das Gefahrgut (Methylmethacrylat) noch abgepumpt werden muss.

Es sollen bei dem Unfall 100 Liter Diesel aus dem Dieseltank des LKW in die Kanalisation gelaufen sein. Auch der Diesel auf der Fahrbahn musste von der Feuerwehr gebunden werden.

Die Staus auf der A45 sind kilometerlang und auch die Ausweichstrecken über Ehringshausen und Dillenburg sind überlastet.

Die Sperrungen können über zwei Umleitungen umfahren werden: Richtung Gießen ab Herborn-Süd über die U42 oder ab Haiger-Burbach über die B277.

In die Gegenrichtung führt die U13 ab Ehringshausen an der Sperrung vorbei.

Der Kölner Fahrer wurde zum Glück nur leicht verletzt.

Methylmethacrylat (MMA) ist eine farblose Flüssigkeit mit unangenehm esterartigem Geruch. Es wird vornehmlich zur Herstellung von Acrylglas verwendet.

2 Gedanken zu „Gefahrgut-LKW blockiert die A45

  • 30. August 2022 um 18:33
    Permalink

    Ich bin um 17 Uhr nach Sinn gefahren, zurück nach Herborn. Habe was in Sinn vergessen und bin wieder nach Sinn. Bin jetzt nach 1,5 Stunden wieder in Herborn.
    Läuft

    Antwort
  • 30. August 2022 um 18:54
    Permalink

    Habe heute insgesamt 3 Stunden für den Weg auf die Arbeit und zurück gebraucht. Selbst über Bischoffen geht nichts 😞

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.