Kindermund tut Wahrheit kund…

Leserzusendung

Hinterthal – Zukunftsperspektive ?

                                           (Foto: Marianne und Günter Stock)

Bei einem von „Wir für Herborn“ organisierten Treffen von Anwohnern und anderen interessierten Bürgern spielten Kinder auf dem Asphalt vor dem Grundstück der Fa. Helm (ehemals Toommarkt).

Irgendwie müssen sie Gesprächsfetzen mitbekommen haben während sie mit Kreide das Pflaster bemalten, denn ohne, dass jemand mit ihnen gesprochen hat, zeichneten sie ein Konglomerat von  Hochhäusern –  den geplanten Stadtteil „Helmhausen“. Ob sie hier wohl gerne wohnen würden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.