Streublumenwiese war einmal

Über Jahre freuten sich die Menschen über die bunte Vielfalt eines Streublumenstreifens vor dem Übergang zum Haupteingang des Herborner Friedhofs. Der gehört jetzt der Vergangenheit an. War wohl zu ungeordnet und wenig einheitlich. Jetzt darf man gespannt sein, was auf der gefrästen Fläche entstehen soll. Wildwuchs ade, „es muss Geld kosten und ordentlich sein.“ Ich wundere mich nur, dass in Zeiten eines chaotischen Haushalts dafür noch Geld in der Kasse ist. Als ich eben die kahle Fläche sah, hat es mir einen richtigen Stich versetzt. Wer die angehängten Fotos vergleicht, weiß was ich meine. sig/Fotos: Gerdau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.