Vegetarisch schmeckt

Heute gab es Camembert-Burger und die waren einsame Spitze. Das Rezept hat Petra aus einem Globus-Heft und die Heftmacher aus dem Saarland wiederum wurden bei www.mio-online.de/mio-gericht fündig. Dort ist auch das ganze Rezept nachzulesen.

Als Brötchen nahm Petra Sesam-Burger-Brötchen, deren Hälften röstete sie mit Butter in der Pfanne. Dann backte sie den in Panade gewälzten Camembert ebenfalls 6 Minuten darin, bis er sich leicht wölbte. Der Rucola wurde auf die untere Brötchenhälfte gelegt und darauf die Frühlingzwiebeln geschnitten. Danach wurde der gebackene Käse und die glasierten Äpfel gelegt. Diese hatte sie vorher drei Minuten lang mit Honig in der gleichen Pfanne glasiert. Ein Esslöffel Preiselbeeren bildete den Abschluss, bevor der Sesambrötchen-Deckel draufkam. Zum besseren Servieren fixierte sie den Burger mit Holzstäbchen .

Schon das Auge kann sich kaum an diesen Prachtstücken sattsehen.

Es schmeckte traumhaft und so gut, dass ich als alter Steak-Liebhaber meine fleischlichen Gelüste total vergessen hatte.

Die Hälfte hat schon lecker gemundet.

Mein Tipp: Unbedingt probieren und genießen. Fotos und Text: Siegfried Gerdau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.