Café am Herborner Kornmarkt neu eröffnet

Seit Donnerstag (Christi Himmelfahrt) ist das Herborner Café am Kornmarkt Hausnummer 30 wieder geöffnet. Der Eigentümer Niko Mylonaki, ein erfahrener Gastronom, betreibt seit vielen Jahren das Steakhaus Bolero am Wetzlarer Kornmarkt 7. Er legt großen Wert auf ein gemütliches Ambiente, perfekten Service und eine hohe Qualität seines Angebots.

Gemeinsam mit Geschäftsführerin Nikole Keaton (30) möchte der gebürtige Ehringshäuser die Herborner Caféhaus-Kultur mit ganz speziellen Highlights wie den im eigenen Haus hergestellten Torten, Kuchen, Waffeln und Windbeuteln bereichern.

Ein Schmuckstück ist auf dem Herborner Kornmarkt wieder zum Leben erweckt worden. Der Eiswagen stand nur am Eröffnungstag vor dem Café.

Für den 43-Jährigen ist die erstklassige Qualität des Kaffeeangebotes ein Muss. Neben Eiskaffee gibt es auch heiße Schokolade, und den im Trend liegenden Gin oder einen guten Whiskey. Natürlich kommen auch die Liebhaber eines guten Weins auf ihre Kosten. Stolz ist er auf sein leckeres Eisangebot, dass ebenso wie die Torten und Kuchen auch im Straßenverkauf zu haben ist. Das Café hat rund 60 Sitzplätze einschließlich eines separaten Raumes, der auch für private Veranstaltungen genutzt werden kann. Besonders in der warmen Jahreszeit können die Gäste vor dem Haus im Schatten eines Baumes sitzen und bei Kaffee und Kuchen dem Treiben im Herzen der Herborner Altstadt zuschauen.

Niko Mylonaki, der herausragende Fußballer der 1990er Jahre, hatte schon damals sein Herz in Herborn verloren. Für ihn schließt sich nun mit dem Café am Kornmarkt ein ganz persönlicher Kreis. Das Café am Kornmarkt ist donnerstags bis montags von 9 bis 18 Uhr geöffnet (Dienstag und Mittwoch Ruhetag). Reservierungen und Bestellungen telefonisch: 02772 583 54 35 und per mail: cafeamkornmarkt@gmx.de. Text und Foto: Siegfried Gerdau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.