Café Windlück in Rehe wieder geöffnet

Wie schön ist es, einen Nachmittag in der guten Luft des Hohen Westerwaldes verbringen zu können. Wenn dies auch noch in dem wohltuenden Ambiente eines 300 Jahre aufs Feinste renovierten alten Bauernhauses, bei Torten aus hauseigener Fertigung und einer erlesenen Tasse Kaffee sein kann, ist pures Wohlfühlen garantiert.

Die fantastischen Torten, kredenzt im rustikalen Ambiente, sind ein kulinarischer Hochgenuss.

Seit Fronleichnam dieses Jahres ist das alles, in dem weit über die Region bekannten Reher Café Windlück, jeden Freitag, Samstag und Sonntag, wieder uneingeschränkt möglich.

Bei schönem Wetter ein Traum: Der Café-Garten Windlück.

Das Café Windlück ist wieder geöffnet und die Liebhaber der kulinarischen Gemütlichkeit im rustikalen Ambiente sind glücklich.

Wer die Wahl hat….. Das ausgesuchte Service-Personal macht es möglich .

Seit seiner Wiedereröffnung ist etwas im Café Windlück passiert, dass dem traumhaften Angebot von 16 Torten und Kuchen der unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen, ein dickes Sahnehäubchen aufgesetzt hat. Die langjährigen Windlück-Betreiber Bäckermeisterin Stefanie Mück-Bahr und ihr Ehemann Matthias Bahr arbeiten mit der Eismanufaktur „Eiszeit“ von Jakob und Elia Rauber aus Lahnau eng zusammen. Von dem, was aus dieser Symbiose an leckeren Kreationen zukünftig zu erwarten ist, kann man sich heute schon im Windlück ein geschmackliches Bild machen. Das Premium-Speiseeis mit ausnahmslos regionalen Zutaten hergestellt, darf schon jetzt verkostet werden.

Wer früh kommt hat gute Aussicht auf einen der besten Plätze.

In absehbarer Zeit wird im Windlück auch eine „Eis-Diele“ entstehen. Stefanie (Steffi) die Bäckermeisterin und Konditorin aus Leidenschaft, ist seit einem halben Jahr selber in der Lahnauer „Eiszeit“ in Sachen Speiseeisherstellung tätig. Ihre legendären Torten hat sie dabei keinesfalls aus dem Fokus verloren.

Die romantische Gemütlichkeit steht im Café Windlück hoch im Kurs

Das Innere des denkmalgeschützten Hauses, mit seinen 55 Sitzplätzen, ist barrierefrei zu begehen. Im Außenbereich des gemütlichen Gartens, können noch einmal bis zu 30 Gäste unter der ausladenden Linde Platz nehmen.

Schnell, aufmerksam, höflich und kompetent kümmert sich das Service-Personal um seine Gäste.

Das Café Windlück finden die Besucher unweit des historischen Reher Rathauses aus dem frühen 18. Jahrhundert, mitten im Dorf. Nur wenige Kilometer entfernt liegt die, nicht nur unter Seglern beliebte, Krombachtalsperre sowie ihre beiden Campingplätze.

Aus der Backstube auf den Tisch. Steffi Mück-Bahr mit einer ihrer schmackhaften Kreationen.

Wer auf dem 2008 eröffneten Westerwaldsteig unterwegs ist, kommt automatisch durch Rehe und kann an Wochenenden im Café Windlück eine gemütliche Pause einlegen.

Nicht ohne Grund haben Steffi und Matti Bahr ihrem Café den Zusatz Tortenatelier verpasst.

Öffnungszeiten: Freitag und Samstag 14 bis 18 Uhr. Sonn-und Feiertag 12 bis 18 Uhr. Info und Reservierungen: www.windlueck.de. Mail: cafe@windlueck.de. Phone: 02664-990 768.  sig/Fotos: Gerdau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.