Der Herwesche Chrestbahm 2020

Von Ronald Lommel

Im letzten Jahr habe ich das „Lied vom Herwesche Chresbahm“ nach 56 Strophen abgeschlossen. Dennoch bin ich gefragt worden, ob es denn in diesem Jahr keine neuen Strophen gäbe und da auch in den diesjährigen Advent- und Weihnachtstagen sowieso nicht gesungen werden darf, dachte ich, drei stumme Strophen, die nirgendwo zu hören sein werden, könnte ich doch noch liefern. Auch der einsame Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz ist eine stille Herausforderung; er ist ein krasses Gegenteil des Baumes vom vergangenen Jahr. Der stand im Grunde auch einsam, aber anders einsam: nämlich im Trubel fast versteckt hinter und unter den Weihnachtsbuden. In diesem Jahr ist er wieder frei in voller Pracht zu sehen.

Herborner Weihnachtsbaum. Foto: Ronald Lommel

Vielleicht ist es wieder ähnlich, wie Weihnachten zu Beginn war: Kein Jubel und Trubel, sondern eher leise,  ein neugeborenes Kind in einem Stall, Hirten auf nächtlichem Feld und ein richtiger Engel, der sie mit den Worten anredete: „Fürchtet euch nicht…“  Vielleicht nutzen wir die Gelegenheit all das wieder neu zu entdecken… Hören wir, wie der Christbaum in unserer heimischen Mundart das Lied vom Christuskind, dem Heiland der Welt, raunt und ich denke, die meisten von uns haben die Melodie schon seit Kindertagen im Ohr:

Pfarrer in Ruhe Ronald Lommel 2019 beim Vortrag seiner 56. Strophe vom Herborner Weihnachtsbaum in der Konferenzhalle.

Ihr -Leu, -kommt -her -en -bleibt -mohl- stih

 aich -soi -sust -ganz a-lee -hej

weil -Des-johr -al-les an-nerschd -es

  kea -Hast- en kea- Be-trie-hib mih

   et ess rich-dich besinn-lich,

   et ess rich-dich besinn-lich,

                bet Sinn-inner-lich.

Aich hoe ge-hurt a Vi-rus schwirrt

 ge-fähr-lich durch de Stroh-se.

Des-wä-je sejd ihr all mas-kejert

 en misst vill Ob-stand loh-se,

   wue-me-je-lich zwie Med-er

   wue-me-jeli-ch zwie Me-der,

                    zwie Me-he-der.

Co-ro-na hält uss ganz i Ohrm

 mir hiern fast gor-naut an-nerscht

Do-geh stieht hej bei uss der Bahm

 ganz leis fer Gottes Heilungs-plan  

     Anti Co-ro-na Chres-bahm

     Anti Co-ro-na Chres-bahm

            uss Chre-hes-bahm.

3 Gedanken zu „Der Herwesche Chrestbahm 2020

  • 11. Dezember 2020 um 22:22
    Permalink

    Ich hätte gerne gewusst auf welche Melodie diese Strophen gesungen werden.

    Antwort
    • 12. Dezember 2020 um 10:51
      Permalink

      Hallo liebe Frau Krell, da muss leider unser Pfarrer ran. Ich gehe davon aus, dass er auf Ihre Frage reagieren wird.

      Liebe Grüße

      Siggi Gerdau

      Antwort
    • 12. Dezember 2020 um 11:04
      Permalink

      Liebe Frau Krell,
      die Melodie ist von dem Lied: „Der Christbaum ist der schönste Baum, den wir auf Erden kennen“ Vill Spass beim senge!“
      herzliche Grüße
      Ronald Lommel

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.