Herborner Weinberg vor 124 Jahren

1896 fotografierte der Herborner Fotograf Louis Baumann den Weinberg von der alten Dillbrücke aus. Damals war der gesamte Hügel unbewaldet und überall schaute der Faulschiefer heraus. Heute wachsen dort glücklicherweise Büsche und Bäume und die sind so wichtig für das Herborner Klima. Man kann nur hoffen, dass sich kein geldhungrig Investor an dem schönen Stückchen Erde vergreift, um dort für die meisten Wohnungssuchenden unbezahlbaren Wohnraum zu bauen. Foto: Leihgabe von Winfried Rohrbeck.

Der Herborner Weinberg vor 124 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.