Landfrauen und Kinder singen zusammen in der Tagespflege

Von Marianne Matthofer

Einen tollen musikalischen Morgen gestalteten die Kinder der Klasse 2 der Fritz Philippi-Schule gemeinsam mit einigen Breitscheider Landfrauen für die Gäste der Breitscheider Tagespflege im Gesundheitszentrum. Sie wurden unterstützt von zwei ehemaligen „Westerwaldjungs“ mit Akkordeon (Erich Bechtum) und Eberhard Nickel (Gesang). Schon vor zwei Jahren rief Lehrerin Sabine Schüler die Aktion ins Leben. Doch die Pandemie machte allem einen Strich durch die Rechnung. Jetzt war es endlich so weit. In der Sing-Akademie der Breitscheider Schule suchten die Kinder gemeinsam mit Lehrerin Kerstin Ritter Volkslieder aus, die auch die Menschen kennen. Dann war gemeinsames Üben angesagt. Diese Fleißarbeit lohnte sich. Die Stimmung in der Tagespflege-Station war riesengroß. Mit strahlenden Gesichtern sangen alle aus Leibeskräften mit. In den strahlenden Kinderaugen spiegelte sich die Freude wider, die sie mit ihrem Gesang den älteren Leuten gemacht hatten. Anschließend wurden sie alle von den Landfrauen mit liebevoll gebastelten Geschenkboxen, gefüllt mit süßem Naschwerk, beschenkt. Dem eindeutigen Wunsche aller, eine solche Aktion zu wiederholen, wollen die Akteure schon bald gerne entsprechen.

Eine Veranstaltung, die nicht nur den Tagesgästen unter die Haut ging.

Die vorgetragenen Lieder:

Alle Vögel sind schon da…

Auf der Heide blüht ein kleines Blümelein…

Der Kuckuck und der Esel…

Oh du schöner Westerwald…

Foto: privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.