Pressemitteilung „Plastikfasten“

Auch in diesem Jahr ruft der BUND deutschlandweit wieder zu Plastikfasten in der Fastenzeit auf.

Die Gründe hierzu sind bekannt, mit rund 14 Millionen Tonnen verbraucht und produziert Deutschland so viel Plastik wie kein anderes Land in Europa – Tendenz steigend. Und trotzdem gibt sich Deutschland gerne als umweltfreundlicher Recycling-Weltmeister.

Jedes Stück einzeln in Plastikfolie verpackt. Auch hier muss dringend umgedacht werden. Foto: Gerdau

Auch der BUND-Ortsverband Herborn-Sinn-Driedorf- Mittenaar ruft zum bewussten Verzicht von Plastik auf und somit den eigenen Alltag neu zu entdecken.

Um diesen Verzicht zu unterstützen, übergab der Ortsverband der Stadtbücherei Herborn, der Mediothek an der Friedensschule Sinn und der Mediothek der Westerwaldschule Driedorf Exemplare des „Plastiksparbuches“. In diesem besonderem „Sparbuch“ sind mehr als 300 Tipps und Anregungen  für einen plastikfreieren Alltag enthalten. In vielen Bereichen wie dem täglichen Einkauf, der Körperpflege und im Haushalt können wir der Plastikflut entgegentreten. Die Büchereien führen  eine weitere Auswahl an Büchern, die zu einem nachhaltigeren, umweltschonenderen Umgang mit unseren Ressourcen führen können.

Unter # plastikfasten und auf den Internetseiten bund.net und  bund-hessen.de können auf Facebook, Twitter, Instagram und youtube Tipps, Erfahrungen und Ideen mitgeteilt und ausgetauscht werden.

Annette Jakobi

BUND-Ortsverband Herborn-Sinn-Driedorf-Mittenaar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.