Herborner Steuerberater KHP feiern

Von Siegfried Gerdau

Mit einer schönen Einweihungsfeier am gestrigen Freitag auf dem Gelände des Herborner Gutshof schloss das Herborner Steuerberatungsunternehmen KHP Koch Huttel PartmbB seinen Umzug von der Innenstadt in ihr neues Domizil Im Gutshof 3 ab.

Stefan Huttel (sitzend) und Benjamin Koch

Die Firmeninhaber Stefan Huttel und Benjamin Koch hatten sich mit dem Bezug ihres historischen Gebäudes Zeit gelassen. Alles musste ja im laufenden Betrieb erledigt werden und so kann sich das Ergebnis auch sehen lassen. Auf drei Etagen mit insgesamt 450 Quadratmeter, können sich die Klienten jetzt von den Chefs und deren 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beraten lassen. Die großen, sonnendurchfluteten Räume sind geschmackvoll und mit der modernsten Computertechnik ausgestattet. So konnten sich die Eröffnungsgäste beim Rundgang durch das aufs Feinste renovierte Haus, auch über die Anwendungssoftware beim Dienstleister DATEV eG, Nürnberg direkt informieren.

Von links: Lars Heidemann, Jörg-Michael Müller und Claus Krimmel

An der Veranstaltung nahmen neben zahlreichen Gästen aus Wirtschaft und Politik auch der 1. Stadtrat Claus Krimmel, Stadtverordneten-Vorsteher Jörg-Michael Müller sowie der ehemalige Eigentümer des Gebäudes Bernd-Michael Müller teil.

Die Steuer-und Unternehmensberater Koch und Huttel beraten mittelständige Unternehmen bereits seit 2016. Sie kannten sich beide schon vorher, aus langjähriger beruflicher Tätigkeit, verriet der diplomierte Betriebswirt und Steuerberater Benjamin Koch. KHP ist auch Ausbildungsbetrieb. Auch in diesem Jahr werden zwei junge Menschen ihre Ausbildung bei Koch und Huttel antreten. „Wir haben keine Probleme gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden“, sagt Koch und fügt verschmitzt lächeln hinzu: „Vielleicht liegt das ja an dem neuen Gebäude in der traumhaften Umgebung.“

Ihr prosperierendes Unternehmen mit derzeit 600 Mandanten sei jedoch immer an guten Mitarbeitern interessiert. Auf die Frage, was denn Auszubildende an Qualifikationen mitbringen müssen, antwortete Koch wie aus der Pistole geschossen: „An erster Stelle Offenheit, Bereitschaft zur Kommunikation und Freude mit Menschen, sprich Kunden umzugehen. Alles andere vermitteln wir.“ So sei auch ein Abiturabschluss keine Voraussetzung für eine erfolgreiche Karriere in dem Unternehmen KHP.

Benjamin Koch freut sich über viele Präsente.

Die Einweihungsfeier wurde musikalisch von der Formation Green-Yellow-Lipstick mit Songs aus den letzten 8 Jahrzehnten vom klassischen Jazz-Standard bis hin zur fast vergessenen Rock- / Pop- B-Seite begleitet.

Weitere Informationen: www.koch-huttel-partner.de. Kontakt per Mail: info@koch-huttel-partner.de. Phone: 02772 8299 86-0. Fotos: Gerdau

2 Gedanken zu „Herborner Steuerberater KHP feiern

Schreibe einen Kommentar zu Stefan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.